Die Vereinsgeschichte des Götzer Angelverein e.V.

  Angelfreunde aus Götz, Götzer Berge und Jeserig gründeten am 17.03.1951 die Ortsgruppe Götz der Sektion Angeln in der Provinz Brandenburg,  Regierungsbezirk Potsdam, Kreis Zauche Belzig. Im Oktober 1954 erfolgte die Gründung des Deutschen Anglerverband (DAV) in Berlin und die Ortsgruppe Götz der Sektion Angeln wurde nahtlos eine Ortsgruppe des DAV der DDR.  Die Ereignisse um die Wende in der DDR wirkten sich auch auf den DAV der DDR und seine Ortsgruppen aus.

1990 formierte sich der DAV grundsätzlich neu und es wurden Landesverbände gebildet. Die Mitglieder der Ortsgruppe Götz des DAV beschlossen am 30.11.1991 Ihre Vereinssatzung und gaben sich den Namen Götzer Angelverein. Nach der Änderung und Neufassung der Satzung am 29.02.1992 wurde der Verein unter den Namen Götzer Angelverein  am 09.06. 1992 in das Vereinsregister des Amtsgerichts Brandenburg eingetragen.

Heute zählt der Götzer Angelverein e.V. über 240 Mitglieder und ist beim Amtsgericht Potsdam unter der Nummer VR 3014 im Vereinsregister eingetragen.